Info Center
News
Höhere Bandbreiten (ADSL2+/VDSL) - Niedrigere Kosten
Per 01. Januar 2014 passt Monzoon das Breitbandangebot an. Das neu strukturierte Angebot mit höheren Bandbreiten zu niedrigeren Preisen passt sich noch besser den Bedürfnissen unserer Kunden an.
CombiLink - Hohe Datenraten und Redundanz kombiniert
CombiLink bietet eine Bündelung beliebiger Internetleitungen zu einer einzigen, schnellen Internetverbindung mit hoher Redundanz.
Schnelle MINAS-Lösung für WLAN-Hotspot am Flughafen Zürich
Monzoon nimmt erfolgreich schnelle MINAS-Lösung für WLAN-Hotspot am Flughafen Zürich in Betrieb!
Monzoon World Flat
Weltweiter Hotspotzugang zum Pauschalpreis !
Monzoon senkt ADSL2+ Preis auf CHF 39.- !
Ab 1.8.2012 senkt Monzoon die Preise und bietet Ihnen den Monzoon DSL Anschluss mit neuester ADSL2+ Technologie mit 15000/1000 ab CHF 39.- an!
Benutzungsregeln
gültig ab 1. Januar 2006


Willkommen im MONZOON Hotspot, dies ist ein Internet Service der Monzoon Networks AG.

Die folgenden Regeln bestimmen die Nutzung unserer Services in jedem MONZOON Hotspot und betreffen somit alle elektronischen Übermittlungen über das MONZOON Netzwerk.

Einige Produkte und Dienstleistungen in unseren Hotspots können zusätzlichen Nutzungsbedingungen unterliegen, welche dann Vorrang vor den unten beschriebenen Bedingungen haben.


Gültigkeitsbereich

Zusätzlich zu anderen Vertragsbedingungen (wie z.B. Allgemeine Geschäftsbedingungen), welche zwischen Ihnen und MONZOON gelten, erläutern diese Benutzungsregeln die Art und Weise, wie Zugang und Nutzung unseres Netzwerkes in Anspruch genommen werden dürfen. Dies betrifft auch Massnahmen, welche wir in alleiniger Entscheidung für jegliche nach unserer Einschätzung unakzeptable Nutzung durchführen können.

Indem Sie auf unser Netzwerk zugreifen, akzeptieren Sie diese Vertragsbedingungen und Nutzungsregeln, welche MONZOON ab und an überarbeiten kann. Sofern Sie diese Vertragsbedingungen nicht akzeptieren bzw. sich nicht an die Nutzungsregeln halten, ist Ihnen ein Zugang zu unserem Netzwerk nicht gestattet.


Links zu Webseiten Dritter

Unsere Webseiten können Links zu anderen Webseiten enthalten, welche von Dritten bereitgestellt werden und über die MONZOON keinerlei Kontrolle hat. Bei Benutzung solcher Links verlassen Sie unsere Webseite. Die Nutzung von Webseiten Dritter erfolgt ausschliesslich auf Ihr eigenes Risiko. MONZOON vertritt andere Webseiten nicht und übernimmt keinerlei Haftung bzgl. Webseiten Dritter oder bzgl. Informationen, Produkte oder Leistungen welche auf diesen oder durch diese Seiten dargestellt oder angeboten werden. MONZOON unterstützt weder die Betreiber dieser Seiten, noch deren Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen, und MONZOON ist nicht verantwortlich oder haftbar für das Verhalten der Webseiten-Betreiber bzw. den Inhalt, Verfügbarkeit, Korrektheit, Qualität, Werbung, Produkte, Dienstleistungen oder anderes Material, welches auf deren Webseiten angeboten wird.


Illegale oder gefährliche Nutzung

Sie dürfen unser Netzwerk nur für gesetzlich erlaubte Zwecke nutzen. Sie sind verantwortlich für jegliche Daten welche Sie senden, empfangen, posten oder über unser Netzwerk speichern. Versand, Verteilung oder Speicherung von Material, welches gegen Gesetze verstösst, ist verboten. Die nachfolgende - nicht vollständige - Liste beschreibt Details einiger illegaler oder gefährlicher Verhaltensweisen, welche verboten sind:


Urheberrechtsverstösse: Verstösse gegen Urheberrechte oder andere Eigentumsrechte einschliesslich (ohne Einschränkung) Material welches geschützt ist durch Copyright, Trademark, Patent, Geschäftsgeheimnisse oder andere Urheberrechte. Verstösse können entstehen durch unerlaubtes Kopieren, Verteilen und/oder Posten von Bildern, Logos, Software, Artikel, Musik und Videos.

Verletzendes Material: Die Verbreitung oder das Posten von Material welches ungesetzlich, verleumderisch, diffamierend, obszön, beleidigend, belästigend, bedrohend, aufrührerisch oder gefährlich ist oder welches in privates oder öffentliches Recht eindringt.

Betrügerisches Verhalten: Das Anbieten oder Verbreiten betrügerischer Güter, Dienstleistungen oder Promotionen (z.B., Angebote für schnelles Geld, Kettenbriefe, Schneeballsysteme, etc.).

Verstösse gegen die Nutzungsbedingungen von Webseiten Dritter: Verstösse gegen Regeln, Bedingungen oder Auflagen, die für Netzwerke, Server, Datenbanken oder Webseiten Dritter gelten, auf welche Sie zugreifen.

Gefährliche Inhalte: Das Verbeiten oder Posten gefährlicher Inhalte einschliesslich (ohne Einschränkung) Viren, Trojaner, Würmer, Zeitbomben, Zombies, Cancelbots oder jegliche andere Programmroutine, welche ein System, Programm, Daten oder persönliche Informationen schädigen, stören, unterwandern oder übernehmen kann.


Elektronische Kommunikation

Die Verteilung, Veröffentlichung oder der Versand folgender Informationen durch unser Netzwerk ist verboten: (1) unerbetene Werbung, Promotionen oder kommerzielle Email-Nachrichten jeglicher Art (üblicherweise als "Spam" bezeichnet); (2) unerbetene Ankündigungen; (3) Kettenmails; (4) vielfache Kopien der gleichen oder im wesentlichen ähnlicher Nachrichten; (5) leere Nachrichten; (6) Nachrichten, welche keinen substantiellen Inhalt haben; oder (7) sehr grosse Nachrichten oder Dateien welche einen Server, Account, eine Newsgroup oder einen Chat Service stören.

Gleichermassen dürfen Sie sich nicht beteiligen (1) an der Sammlung von Emailadressen, Benutzernamen oder anderer Identifier, eine Praxis, die üblicherweise als "Harvesting" oder "Spidering" bezeichnet wird; (2) an der Nutzung von Software (einschliesslich "Spyware") welche geeignet ist, solche Aktivitäten zu unterstützen; (3) an der Sammlung von Rückantworten unerbetener Nachrichten; oder (4) an der Nutzung unserer Mailserver oder jeglicher anderer Mailserver, um Nachrichten weiterzuleiten ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Zugangs-Inhabers oder des Betreibers.


Netzwerk-Sicherheit und -Unversehrtheit

Sie dürfen die Sicherheit unseres Netzwerkes auf keine Art und Weise verletzen. Solche Gefährdungen können strafrechtlich oder zivilrechtlich verfolgt werden. MONZOON ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, jegliche Gefährdung unseres Netzwerkes zu untersuchen. MONZOON darf hierzu mit Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten, wenn kriminelle oder unerlaubte Tätigkeiten vermutet werden. Durch Ihre Nutzung von Produkten oder Dienstleistungen von MONZOON oder durch Senden, Empfangen, Posten oder Speichern jeglicher Daten über unser Netzwerk stimmen Sie der Mitarbeit in allen diesen Untersuchungen zu.

Beispiele (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) solcher Verletzungen von Netzwerksicherheit schliessen ein:


Hacking: Unauthorisierter Zugang zu oder Nutzung von Daten, Systemen oder Netzwerken, einschliesslich jeglichem Versuch die Verletzlichkeit eines Systemes oder Netzwerkes zu untersuchen oder zu testen oder Sicherheits- oder Authentisierungsmassnahmen zu brechen ohne die vorherige ausdrückliche Genehmigung des Netzwerk- oder Systemeigentümers.

Abfangen: Das ungenehmigte Mitlesen von Daten oder Netzwerkverkehr ohne die vorherige, ausdrückliche Genehmigung des Netzwerk- oder Systemeigentümers.

Absichtliche Störung: Die Störung von Diensten für Nutzer, Systeme oder Netzwerke einschliesslich (ohne Anspruch auf Vollständigkeit),  denial-of-service Angriffe, Mailbomben, Newsbomben, Flooding-Techniken, gezielte Versuche um Systeme zu überlasten, sowie Broadcast Angriffe.

Fälschung des Ursprungs bzw. von Routing Informationen: Benutzung, Verkauf oder die Verteilung von Computerprogrammen (in Verbindung mit diesem Service), welche geeignet sind, den Ursprung der Kommunikation bzw. Routinginformationen, Domain Namen, Header Informationen, Datum/Zeitstempel, Absender-Mailadressen oder andere Identifier zu verbergen oder zu verfälschen.

Umgehen von Systemschranken: Die Benutzung manueller oder elektronischer Mittel um Schranken zu umgehen, welche MONZOON eingerichtet hat oder um unerlaubten Zugang zu erhalten oder um Informationen zu ändern oder zu zerstören, welche Kunden von MONZOON oder Dritter betreffen. MONZOON darf, ohne verpflichtet zu sein, nach eigenem Ermessen jegliche Massnahmen treffen, um sein Netzwerk, seine Rechte oder die Rechte seiner Kunden oder Dritter zu schützen, oder (2) sein Netzwerk, Dienste, Systeme und Einrichtungen zu verbessern. Sie bestätigen, dass diese Massnahmen Methoden und Technologien beinhalten dürfen, um Nachrichten in unserem Netzwerk zu blockieren oder zu filtern. MONZOON darf in eigenem Ermessen jederzeit "Spam" filtern oder "Hacking", Viren oder andere mögliche Gefahren verhindern, unabhängig von jeder Vorgabe, welche Sie uns möglicherweise mitgeteilt haben.


Untersuchung und Durchsetzung der Benutzungsregeln

Alle Nutzer des Services müssen sich an diese Benutzungsregeln halten. MONZOON hat das Recht, ohne dazu verpflichtet zu sein, diese Benutzungsregeln strikt durchzusetzen durch Selbsthilfe, aktive Untersuchungen, Zivilprozesse und Strafverfolgung.

Ebenso ist, im gesetzlichen Rahmen, ein Zugreifen auf und Weiterleiten von Informationen (einschliesslich Transaktionsinformationen) bezogen auf Ihren Zugang zu unserem Netzwerk möglich, einschliesslich (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): (1) in Notfällen; (2) bei gesetzlichen Überwachungsmassnahmen; (3) zum Schutz unserer Eigentumsrechte und derjenigen unserer Kunden; oder (4) zum Schutz von Benutzern und anderer Fernmeldeanbieter vor betrügerischer, missbräuchlicher oder ungesetzlicher Benutzung der Services. Indirekter oder versuchter Bruch dieser Benutzungsregeln, sowie tatsächlicher oder versuchter Bruch durch Dritte im Auftrag eines Benutzers wird ebenso gehandhabt wie eine Durchführung des Bruchs der Benutzungsregeln durch den Benutzer selbst.


Anpassung der Benutzungsregeln

Wir behalten uns vor, diese Benutzungsregeln jederzeit anpassen zu dürfen, wobei sie in der geänderten Version mit ihrer Veröffentlichung auf hotspot.monzoon.net wirksam werden.


Verschiedenes

Nichtverfolgung oder fehlende Durchsetzung einer Vorschrift dieser Benutzungsregeln kann nicht als Verzicht auf eine Vorschrift oder Recht geltend gemacht werden. MONZOON kann jederzeit seine Rechte und Pflichten unter diesen Benutzungsregeln an Dritte übertragen ohne Benachrichtigung des Nutzers. Sollte eine Vorschrift dieser Benutzungsregeln ungesetzlich, ungültig oder aus einem Grunde undurchsetzbar sein, dann soll diese Vorschrift von diesen Benutzungsregeln dergestalt abtrennbar sein, dass sie die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Vorschriften nicht beeinträchtigt.